Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
info

Johann-Friedrich-Mayer-Schule

fortschrittlich – verlässlich – individuell - Die Kupferzeller Gemeinschaftsschule

Schule für alle, weil...

… die Gemeinschaftsschule niemanden allein lässt -  ob frühes Talent oder Spätstarter. Das Sortieren nach der 4. Klasse wird beendet. Alle werden mindestens 8 Jahre gemeinsam gefördert und gefordert (Ziel für alle Schülerinnen/Schüler: Mittlere Reife).

… die Gemeinschaftsschule individuelles Lernen ermöglicht. Hier helfen Lernstarke den Lernschwachen und lernen Jüngere von Älteren. So entsteht eine neue Lernkultur – an der Ganztagesschule Kupferzell

… die Gemeinschaftsschule Chancengerechtigkeit ermöglicht und Mindestkompetenzen sichert. Keiner wird aufgegeben. Das Abschieben Leistungsschwacher in andere Schularten entfällt.

… die Gemeinschaftsschule den Weg frei für Leistung macht. Durch individuelles und selbständiges Lernen können Lernstarke ihr eigenes Leistungspotential zügig ausbauen.

… die Gemeinschaftsschule näher dran ist – wohnortnah und lokal verwurzelt. Mit der Gemeinschaftsschule werden lange Schulwege vermieden.

Die einen arbeiten gut und gerne in Gruppen, die anderen sind Spitze im logisch-mathematischen Denken. Die einen können gut zeichnen und strukturieren, die anderen haben Stärken beim Auswendiglernen. Wichtig ist, dass alle diese Kinder ernst genommen und angesprochen werden. Dazu braucht es variable Lernangebote und Lernaufgaben wie an unserer Schule.

Alle Bildungsverantwortliche plädieren für mehr individualisiertes Lernen. Die Schüler sollen stärker gemäß ihren Begabungen, Neigungen und Interessen auswählen können.

Eine maximale Lern- und Leistungsentwicklung wird durch differenzierende Lernangebote und den Ganztagsbetrieb ermöglicht. Unsere Gemeinschaftsschule führt bis zum Schulabschluss „Mittlere Reife“

Es ist unser Ansporn,

  • für ihr Kind beste Bildungschancen zu schaffen.
  • seine Verschiedenheit als Wert anzuerkennen
  • und ihm die Möglichkeit zu geben, seine Fähigkeiten und Potentiale optimal zu entfalten

Kurz: Unsere Gemeinschaftsschule ist ein Lebens- und Erfahrungsraum, in dem sich ihr Kind als Persönlichkeiten entwickeln kann.

Grundlegende Ziele unserer Gemeinschaftsschule

  • Die Fähigkeiten und Fertigkeiten aller Schüler sollen durch individuelle Förderung besser entwickelt und gefördert werden: Durch selbstständiges Lernen und die Unterstützung individueller Lernwege soll eine maximale Leistungsentwicklung ermöglicht werden.
  • Durch enge Zusammenarbeit der Lehrkräfte, schulischen Mitarbeiter, Schülerinnen und Schüler, Eltern und außerschulischen Partnern entwickelt sich die Gemeinschaftsschule zum demokratischen Lern- und Lebensraum.
  •  In der Gemeinschaftsschule ist die gegenseitige Anerkennung und Respektierung aller ein wichtiges Leitziel.

In den letzten Jahren wurde intensiv am Profil unserer Schule gearbeitet und folgende Projekte dauerhaft eingeführt:

  1. Kernzeitbetreuung ab 07:00 Uhr bis 13:00 Uhr
  2. Nachmittagsbetreuung von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr
  3. Betreuung der Hauptschüler im Bistro
  4. Mittagstisch für alle Schüler
  5. Hausaufgabenbetreuung von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
  6. offene Gruppenarbeit 5 Std./Woche durch Jugendreferent
  7. soziale Gruppenarbeit 9 Std./Woche durch Jugendreferent
  8. Schulsozialarbeit zu 100% an der Schule
  9. Projekt Aufwind (Berufseinsteiger) mit ca. 15 Std./Woche
  10. Klassenübergreifendes Theaterprojekt
  11. Comenius – Projekt mit Fahrt nach Rumänien
  12. Ferienbetreuung in den Sommerferien ab 2012/13
  13. Hallenbadbenutzung im Mittagsangebot
  14. Umbau der Schule zur GMS (z.B. neue wissenschaftliche Räume)
  15. Neubau Mensa

Und alle diese Angebote sind zukünftig in die Ganztagesbetreuung (verbindlicher Nachmittagsunterricht an drei bis vier Nachmittagen in der Woche) eingebunden und können von ihrem Kind genutzt werden.

Liebe Eltern,

eine eigenständige Gemeinschaftsschule mit ca. 350 Kindern bietet eine für alle Seiten übersichtliche Struktur. Schüler, Eltern und Lehrer sind dann nicht Teil einer Lernfabrik, sondern stellen ein kulturelles Zentrum dar, dass diesem Begriff auch tatsächlich gerecht werden kann.

Für uns gilt ganz klar das pädagogische V-8-Konzept:

  1. Auf vielfältigen Wegen 
  2. mit vielfältigen Menschen
  3. an vielfältigen Orten
  4. zu vielfältigsten Zeiten 
  5. mit vielfältigen Materialien 
  6. in vielfältigen Schritten
  7. mit vielfältigen Ideen 
  8. in vielfältigen Rhythmen

zu gemeinsamen Zielen.

Wir wollen Vielfalt fördern, nicht Gleichmacherei!

Schule mit Wohlfühlfaktor

Das gemeindliche Betreuungsangebot findet täglich ab 07:00 Uhr bis Unterrichtsbeginn und von Unterrichtsende bis 17:00 Uhr (freitags bis 16:00 Uhr) statt.

Hier können Sie die Benutzungs- und Entgeltordnung mit der Anmeldung downloaden.

Kontakt

Kontaktdaten Kontaktpersonen für die Betreuungsangebote

  • Leitung der kommunalen Betreuungsangebote:
    Frau Offel
    07944 9419020
  • Ansprechpartner im Rathaus:
    Frau Kolb
    07944 9111-25
    Frau Vogel
    07944 9111-33

Kontaktdaten der Johann-Friedrich-Mayer-Schule

Gartenstraße 22-24
74635 Kupferzell
07944 9419010
07944 9419019
E-Mail schreiben

Mehr über unsere Schule erfahren Sie auf unserer Homepage. Rektor ist Herr Markus Autenrieth.