Kupferzell (Druckversion)

1806 gelangte Eschental an Württemberg und gehörte zum Oberamt Neuenstein. 1809 kam es zum Oberamt Öhringen, wo es bis 1938 verblieb und dann dem Kreis Hall zugeordnet wurde. Zum 01.01.1972 schloss sich Eschental der Gemeinde Kupferzell an und kehrte somit in den vergrößerten Hohenlohekreis zurück. Abgegangen ist die Günzburg, östlich vom Ort gelegen, von der kaum mehr Reste zu erkennen sind. Der Teilort Eschental zeichnet sich durch hervorragende Gastronomie aus.

Derzeit hat Eschental 320 Einwohner (Stand: 30.06.2016).

http://www.kupferzell.de/index.php?id=109