Kupferzell (Druckversion)

Seit alters her gehört die Gemeinde zur Pfarrei Kirchensall, mit der sie reformiert wurde. Bei der Landesteilung von 1553 fiel die Gemeinde an Hohenlohe-Neuenstein und wurde zum Amt Kirchensall gezogen. Mit Kirchensall blieb die Gemeinde auch nach dem Anschluß an Württemberg verbunden. Erst 1829/1830 entstand Mangoldsall als politische Gemeinde. Im Zuge der Gemeindereform kam Mangoldsall zur Gemeinde Kupferzell.

Derzeit hat Mangoldsall 124 Einwohner (Stand: 30.06.2016).

http://www.kupferzell.de/index.php?id=117